Neue Botschafter und OAV-Länderausschussvorsitzende

Der neue indonesiche Botschafter in Berlin sowie die neuen deutschen Botschafter in Asien treten ihr Amt an. Einen Wechsel gab es auch bei den OAV-Länderausschussvorsitzenden Singapurs und Thailands.

H.E. Dr.-Ing. Fauzi Bowo

H.E. Dr.-Ing. Fauzi Bowo was born on 10 April 1948 in Jakarta, Indonesia. He has received much of his education, including academic education, in Germany, where he learned speaking German fluently. He obtained the degree of Doctor Engineer at the University of Kaiserslautern. Most of his professional career he has spent as civil servant of the Government of the Special District of the Capital City of Jakarta. From 2002 through 2012, he served first as Vice Governor and then as Gover-
nor of the Special District of the Capital City of Jakarta as well as in other important bodies relevant to Germany, including the Advisory Board of German Alumni and the Indonesia-Germany Advisory Group.
Having been accredited as Ambassador on 19 February 2014, H.E. Dr.-Ing. Fauzi Bowo has embarked on his mission, con-
centrating in particular on the implementation of the Comprehensive Partnership between Indonesia and Germany, including the areas of economy, trade and investment. In pursuing his mission, Ambassador Fauzi Bowo wishes to further deepen the close cooperation between Indonesia and OAV Hamburg.

Dr. Hans Carl von Werthern

Dr. Hans Carl von Werthern, geboren 1953, ist als Diplom-Volkswirt 1984 ins Auswärtige Amt eingetreten. Im Ausland war er u.a. in Hanoi und Peking, im Inland nahm er Positionen als Leiter des Arbeitsstabs „Deutschland in Japan 2005/2006“, Referatsleiter Ostasien und zuletzt, vor seiner Versetzung nach Tokyo im März 2014, Leiter der Zentralabteilung ein. Wortwörtlich durchzieht die Region Fernost seine Laufbahn wie ein roter Faden. Mit dem OAV ist er seit seiner Zeit in Vietnam (1987 bis 1990) eng verbunden und empfand den Meinungsaustausch mit der im OAV organisierten deutschen Wirtschaft während der verschiedenen Kooperationen in und mit Ostasien immer als ausgesprochen nützlich sowie sehr lehrreich. Dr. von Werthern freut sich darauf, diesen Faden von Tokyo aus wieder aufzunehmen.

Thomas Ossowski

Thomas Ossowski ist seit Ende März Botschafter in Manila. Frühere Auslandsverwendungen führten ihn als politischen Referenten und stellvertretenden Leiter der deutschen Botschaft u.a. nach Israel und Ruanda. Vor seiner Versetzung in die Philippinen war Herr Ossowski u.a. als stellvertretender Leiter des Leitungsstabs und des Büros des Bundesministers des Auswärtigen in Berlin tätig. „Dieses Jahr feiern wir 60 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik der Philippinen. Beide Länder arbeiten in vielen Feldern eng zusammen.
Zur Überwindung der dramatischen Folgen des Taifuns Haiyan haben sehr viele Menschen in Deutschland Solidarität mit den Menschen in den Philippinen gezeigt, unsere Gesellschaften sind damit enger aneinandergerückt. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Philippinen in der Europäischen Union. Das dynamische Wachstum der philippinischen Wirtschaft bietet große Chancen, die wir gemeinsam nutzen sollten.“

Stefan Messer

Stefan Messer, CEO und Inhaber der Messer Group GmbH. Stefan Messer wurde am 20.01.1955 in Frankfurt am Main geboren. Das Geschäft mit den Gasen hat er von der Pike auf gelernt. Die 1898 gegründete Messer Group GmbH ist weltweit das größte eigentümergeführte Familienunternehmen für Industrie-, Medizin- und Spezialgase. Unter der Marke Messer-Gases for Life werden vielfältig einsetzbaren Gase in über 30 Ländern mit mehr als 60 operativen Gesellschaften produziert. Seit diesem Jahr ist Stefan Messer Länderausschussvorsitzender für Thailand im OAV.

„Schon heute erwirtschaften wir über 30 Prozent unserer Unternehmenserlöse in der Region Asien-Pazifik. Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit dem OAV und seinen Mitgliedern, um deutsche Unternehmen in der zukünftig stärksten Wirtschaftsregion der Welt noch breiter zu etablieren.“

Dr.-Ing. Axel Stepken

Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Vorstands der TÜV SÜD AG. Nach dem Studium und der Promotion an der RWTH Aachen war Dr.-Ing. Stepken zwischen 1991 und 2002 bei ABB in leitenden Funktionen in Deutschland und Indonesien tätig. Dann wechselte er als Mitglied des Vorstandes zur TÜV SÜD AG und übernahm die Verantwortung für zwei strate-
gische Geschäftsfelder und die strategische Region Asien. Im Juni 2007 wurde Dr.-Ing. Stepken zum Vorsitzenden des Vorstandes der TÜV SÜD AG berufen.

Im Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist Dr.-Ing. Stepken für die ASEAN-Länder zuständig. Seit diesem Jahr ist Herr Dr.-Ing. Stepken Länderausschussvorsitzender für Singapur. Nach seiner Einschätzung spielt Singapur im Verhältnis zwischen ASEAN und der Europäischen Union eine zentrale Rolle, was sich unter anderem im Abschluss des Freihandels-
abkommens im September 2013 widerspiegelt.