Präsident Widodo zu Besuch in Berlin

Am 18. April 2016 luden der Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (APA) und die indonesische Botschaft in Berlin zum Indonesian-German Business Forum ins Hotel Adlon ein. Die ca. 250 Gäste des Business Forums erlebten, nach einleitenden Worten des APA-Vorsitzenden Dr. Hubert Lienhard und der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, die Rede des indonesischen Staatspräsidenten Joko Widodo, der über seine Erfahrungen mit Deutschland sprach und berichtete, welche wirtschaftspolitischen Liberalisierungen seine Regierung für die Zukunft geplant habe.

APA-Vorsitzender Dr. Lienhard spricht über die deutsch-indonesischen Wirtschaftsbeziehungen.
Thomas Lembong, Handelsminister der Republik Indonesien; Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Joko Widodo, Staatspräsident der Republik Indonesien und Dr. Hubert Lienhard, APA-Vorsitzender und Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH (v.l.)
Präsident Widodo informiert in seiner Rede über die fortschreitende wirtschaftliche Liberalisierung seines Landes und verspricht, für ausländische Investoren noch bessere Bedingungen zu schaffen.
Meet and Greet mit dem Präsidenten
Unterzeichnung von fünf Absichtserklärungen zwischen deutschen Unternehmen und indonesischen Partnern.
Dr. Wolfgang Bernhard, Member of the Board, Daimler AG, und Ikmal Lukman, Director for Sectoral Promotion, Indonesian Investment Coordinating Board (BKPM) (v.l.)
Die Sprecher des ersten Panels „Business Opportunities in Indonesia“ im Gespräch.
Dr.-Ing. Ilham A. Habibie, CEO PT. ILTHABI
Rekatama und Dr. Jan Michael Mrosik, CEO
Energy Management Division, Siemens AG, während des zweiten Panels „Latest on Infrastructure Development in Indonesia“.