Feldtag Kartoffel in Indien

Am 10. und 11. Dezember 2014 hat in Sarabha, im Bundesstaat Punjab, der erste Feldtag Kartoffel Indien stattgefunden. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Besucher alle Stufen des Kartoffelanbauprozesses kennenlernen und hatten die Möglichkeit, moderne Maschinen und Geräte führender deutscher Unternehmen in Aktion zu erleben.

Indien ist der zweitgrößte Kartoffelproduzent der Welt, fast 13 % der weltweiten Kartoffelproduktion entfällt auf Indien: Im Jahr 2013/2014 wurden in Indien auf einer Fläche von 2 Mio. ha mehr als 46 Mio. t Kartoffeln produziert. Trotzdem kann das bestehende Potential bei der Kartoffelproduktion bisher noch nicht voll genutzt werden. Ziel des Feldtages, der gemeinsam von der DLG (Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft) und der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft/German Agribusiness Alliance im OAV organisiert wurde, war es daher, die Möglichkeiten für eine Effizienzsteigerung bei der Produktion und Verarbeitung durch die Anwendung moderner Technologien und Methoden in der Praxis zu zeigen.

Die Veranstaltung wurde unterstützt durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Mehr als 500 Besucher haben die Möglichkeit bei diesem ersten Feldtag genutzt, sich im Rahmen der Vorführungen und Gespräche mit Experten über innovative Lösungen zu informieren. Über Punjab hinaus waren Landwirte und Unternehmensvertreter aus den Bundesstaaten Haryana, Gujarat, Uttar Pradesh sowie Himachal Pradesh und Orissa angereist.

Darüber hinaus haben an der Veranstaltung hochrangige Vertreter von Ministerien, Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen teilgenommen. Am 11. Dezember 2014 hat Shri Sanjeev Chopra, Joint Secretary im Ministerium für Landwirtschaft den Feldtag besucht, er wurde begleitet durch Dr. Gurkanwal Singh, Director Horticulture und CEO Horticulture Mission im Bundesstaat Punjab. Ebenfalls teilgenommen hat eine Delegation der Punjab Agricultural University mit Wissenschaftlern der Abteilung Gartenbau.

Der Feldtag umfasste die gesamte Wertschöpfungskette der Kartoffel. Die Unternehmen Bayer CropScience India Ltd., Grimme Landmaschinenfabrik GmbH, K+S Fertilizers (India) Pvt. Ltd. sowie Lemken India Agro Equipment Pvt. Ltd. präsentierten moderne Technik und Methoden für Bodenbearbeitung, Pflanzung, Pflanzen-schutz und Düngung sowie Ernte. Auch die Themen Transport und Lagerung wurden vorgestellt.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch das Unternehmen Technico Agro Sciences Ltd (ITC Group). Traktoren wurden von der Firma Tafe Limited zur Verfügung gestellt, für Lagerung und Transport wurden Lösungen des Unternehmens PW Morys ausgestellt. Die Flächen für den Feldtag wurden bereitgestellt durch die Familie Singh Grewal im Dorf Sarabha bei Ludhiana im Bundesstaat Punjab.

Alina Gumpert

Alina Gumpert ist Director Agribusiness der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft/German Agribusiness Alliance, OAV – German Asia- Pacific Business Association.