Geschichte

Pionierarbeit für die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen

Seit seiner Gründung im Jahr 1900 leistet der OAV als Unternehmensvereinigung für die asiatisch-pazifische Region Pionierarbeit für die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Zunächst eine Initiative und Lobbyingplattform der norddeutschen Handelshäuser hat sich der OAV kontinuierlich an Strukturen und Anforderungen der deutschen Asienwirtschaft angepasst und arbeitet heute deutschlandweit als Vertretung von Industrie und Dienstleistungen ebenso wie des Handels.

Der OAV pflegt seine historischen Wurzeln und gestaltet sie zeitgemäß. Dies gilt auch für das Ostasiatische Liebesmahl als jährlicher Hauptveranstaltung, das mit hochrangigen Gästen und Rednern aus Asien und Deutschland das zentrale Netzwerkevent der deutschen Asienwirtschaft ist. 

OAV-Chronik: Ostasiatischer von 1900 bis 2000

Die Chronik zum hundertjährigen Bestehen des OAV von Professor Bernd Eberstein beleuchtet nicht nur die gesamte Geschichte des führenden deutschen Wirtschaftsverbandes für die asiatische Region.