Wirtschaftshandbuch

Brunei-Artikel von Dr. Lars Handrich

Offizielle Staatsbezeichnung Brunei Darussalam
Staatsform Absolute Monarchie (Sultanat)
Staatsoberhaupt Sultan Hassanal Bolkiah Mu’izzaddin (Thronbesteigung nach Abdankung seines Vaters 1967)
Regierungschef Sultan Hassanal Bolkiah Mu’izzaddin
Wirtschaftsressort Sultan Hassanal Bolkiah Mu’izzaddin (Minister für Finanzen), Hon Dr. Mohd. Amin Liew Abdullah (zweiter Minister für Finanzen), Dr. Awang Haji Mat Suny (Energie- und Industrieminister)
Sprachen Landessprache: Malaiisch; Handelssprache: Englisch
Analphabetenrate 4,0 % (m: 2,5 %, w: 5,5 %) (2011, UNESCO)
Maße und Gewichte Metrisches und Dezimalsystem. Lokales System: 1 pikul = 25 gantang = 100 katis = 60,48 kg; 1 koyan = 40 pikul = 2,419 t
Währung Brunei-Dollar (BND) (1 BND = 100 Sen)
Haushaltsjahr 1. April bis 31. März
Zeitverschiebung MEZ +7 / MESZ +6
Landfläche 5 270 qkm (2017, Weltbank)
Einwohnerzahl 428 700 (2017, Weltbank)
Bevölkerungsdichte 81 Einwohner/qkm (2017, Weltbank)
Bevölkerungswachstum 1,3 % (2017, Weltbank)
Religionsgruppen Muslime 79 %, Christen 9 %, Buddhisten 8 %, Sonstige 5 % (2011, Schätzung CIA)
Ethnische Zusammensetzung Malaien 66 %, ethnische Chinesen 10 %, Son¬stige 24 % (2016, Schätzung CIA)
Hauptstadt Bandar Seri Begawan (140 000, Brunei-Muara-Distrikt) (2011)
Wichtige Städte Brunei-Muara (Distrikt, 279 700), Belait (Distrikt, 70 000) (2016)
Wichtige Feiertage 1. Januar (Neujahr), Chinesisches Neujahr und muslimische Feiertage mit wechselndem Datum nach dem Mondkalender, 23. Februar (Unabhängigkeitstag), 31. Mai (Tag der Streitkräfte),15. Juli (Geburtstag des Sultans)
Entstehung des BIP Öl- und Gassektor 55,9 %, Nichtenergiesektor 44,1 % (2015, IMF)
Verwendung des BIP Bruttoanlageinvestitionen 34,6 %, Staatsverbrauch 26,2 %, Privater Verbrauch 21,2 %, Außenbeitrag 11,9 %, statistische Abweichung 6,1 % (2016, EIU)
Wichtige mineralische und fossile Rohstoffe Erdgas: 12 Mrd. cbm, Erdöl: 5,5 Mio. t (2017, BP), Zement 0,3 Mio. t (2013, USGS)
Wichtige Agrarerzeugnisse Geflügelfleisch 24 000 t, Gemüse 1 435 t, Meeresfisch 4 000 t, Früchte 4 269 t, Cassava 3 221 t (2016, FAO)
Wichtige Industriezweige Ölprodukte, Gasverflüssigung
Elektrizitätserzeugung 4,3 Mrd. kWh (2016, ADB)
Wirtschaftsabkommen mit Deutschland Investitionsschutz- und -förderabkommen (2004)
Handelsabkommen in Kraft AFTA, ASEAN-Australien/Neuseeland (AANZFTA), ASEAN-China, ASEAN-Japan ASEAN-Südkorea, ASEAN-Indien, Japan, TRANS-PACIFIC SEPA
Internationale Organisationen UN, ASEAN, WTO, ADB, APEC, IMF, ESCAP, OIC, BIMP-EAGA, The Commonwealth of Nations

+       Brunei und zehn weitere Länder – darunter Japan und Kanada – unterzeichneten im März 2018 das CPTPP-Handelsabkommen (Comprehensive and Progressive Trans Pacific Partnership); dies ist das Nachfolgeabkommen des TTP, welches seitens der USA aufgekündigt wurde; CPTPP sieht unter anderem den Wegfall von Zöllen auf Agrar- und Industrieprodukte vor

      positives BIP-Wachstum von 1 Prozent in 2018 prognostiziert; aufgrund steigender Weltmarktpreise für Erdöl und steigender Exporte von verflüssigtem Erdgas

      verstärkte Aktivitäten im Bauwesen, hier vor allem der Bau der Brücke zur östlichen Exklave nach Temburong sowie der Bau eines Raffinerie- und Aromatencrackers durch die Zhejiang Hengyi Group

+       moderate Ausweitung der privaten Konsumausgaben, die unter anderem durch erleichterte Kreditbedingungen für Haushalte gestärkt wurden

+       Wachstumsbeiträge werden auch von der Landwirtschaft und Fischerei erwartet

      im Jahresverlauf wird eine Inflationsrate von 0,5 Prozent erwartet

      für 2019 wird ein positives BIP-Wachstum von 0,5 Prozent prognostiziert, vor allem getragen von der Inbetriebnahme neuer erdölverarbeitender Anlagen (Downstream)

+       für 2019 wird eine Inflationsrate von 0,6 Prozent prognostiziert

      die Regierung strebt weiterhin eine wirtschaftliche Diversifizierung durch die Anwerbung ausländischer Direktinvestitionen an

+/–    Es sind keine wesentlichen innenpolitischen Änderungen zu erwarten

Politischer Überblick

Seit 51 Jahren liegt die politische Macht in der Obhut des Sultans, Hassanal Bolkiah Mu’izzaddin, zugleich Staatsoberhaupt, Premier-, Finanz-, Verteidigung-, Außen- und Handelsminister sowie oberster Hüter der islamischen Staatsreligion. Obgleich sein Thronerbe, Kronprinz Al-Muhtadee Billah, sukzessive in die politischen Prozesse integriert wird, ist ein Abdanken des Sultans bis auf Weiteres nicht zu erwarten. Trotz überraschender Ministerwechsel im Januar 2018 werden keine Reformen erwartet. Das politische System basiert auf der Melayu Islam Beraja, der malaiisch-muslimischen Monarchie, in der islamische Regeln und Werte befolgt und die malaiische Kultur und Tradition aufgegriffen werden.


Für den gesamten Artikel inklusive branchenspezifischer Informationen melden Sie sich bitte hier an.