Wirtschaftshandbuch

Myanmar-Artikel von Lukas Brandau

Offizielle Staatsbezeichnung Republik der Union Myanmar
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Win Myint (seit März 2018)
Regierungschef Präsident Win Myint
Superministerin Aung San Suu Kyi (Ministerin im Präsidentenbüro, Bildung, Energie, Äußeres)
Wirtschaftsressorts Khin Maung Cho (Industrie), Than Myint (Handel), Kyaw Win (Planung und Finanzen), Thant Sin Maung (Transport und Kommunikation)
Sprachen Landessprachen: Birmanisch, Kachin, Kayah, Karen, Chin, Mon Rakhine, Shan etc.; Handelssprache: Englisch
Analphabetenrate 24 % (2017, Weltbank)
Maße und Gewichte Metrisches System sowie traditionelle Einheiten (z. B. 1 Viss = 1,65 kg)
Währung 1 Kyat (MMK) = 100 Pyas (P)
Haushaltsjahr 1. April bis 31. März; Ab Oktober 2018: 1. Oktober bis 30. September
Zeitverschiebung MEZ +5,5 / MESZ +4,5
Landfläche 653 290 qkm (2018, UN)
Einwohnerzahl 53,87 Mio. (2018, UN)
Bevölkerungsdichte 82,5 Einwohner/qkm (2018, UN)
Bevölkerungswachstum 2,3 % (2018, UN)
Religionsgruppen 88 % Buddhisten, 6 % Christen, 4 % Muslime, 2 % andere (2017, offizielle Angaben)
Ethnische Zusammensetzung Bamar 68 %, Shan 9 %, Kayin (Karen) 7 %, andere: Chin, Mon, Kachin, Kayah, Rakhine (2018)
Hauptstadt Nay Pyi Taw, 1,1 Mio. (2017)
Wichtige Städte Yangon (6 Mio.), Mandalay (1,2 Mio.) (2014)
Wichtige Feiertage 4. Januar (Unabhängigkeitstag), 12. Februar (Tag der Einheit), weitere wichtige Feiertage nach Mondkalender (burmesisches Neujahrsfest, Nationalfeiertag)
Entstehung des BIP Agrarwirtschaft 25,5 %, Industrie 35 %, Dienstleistungen 39,5 % (ADB, 2016)
Verwendung des BIP Privat- und Staatsverbrauch 73,3 %, Bruttoanlageninvestitionen 34,4 %, Außenbeitrag –9,7 %, statistische Abweichungen 2 % (ADB, 2016)
Wichtige mineralische und fossile Rohstoffe Erdgas: 18,9 Mrd. cbm (2016, BP); Saphir: 1,2 Mio. t, Erdöl: 0,89 Mio. t, Rubine: 469 947 t, Kohle: 386 732 t, Gips: 104 994 t, Zinnkonzen-trate: 35 000 t, Jade 16 684 t, (2014, USGS)
Wichtige Agrarerzeugnisse Reis (Roh): 25,7 Mio. t, Zuckerrohr: 10,4 Mio. t, Bohnen 5,2 Mio. t, Fisch: 3 Mio. t, Mais 1,8 Mio. t, Zwiebeln 1,1 Mio. t (2016, FAO)
Wichtige Industriezweige Agrar-, Holz-, Bekleidungs-, Baustoffindustrie, Bergbau, Tourismus
Elektrizitätserzeugung 17,87 Mrd. MWh (2016/17), 59 % Hydro, 39 % Gas, 2 % Kohle
Handelsabkommen in Kraft AANZFTA, AFTA, ASEAN, ASEAN-China, ASEAN-India, ASEAN-Japan, ASEAN-Korea, BIMSTEC, GSTP
Internationale Organisationen ASEAN, IWF,UN, WTO

   zunehmendes Engagement der Regierung in wirtschaftlichen Themengebieten und Bestreben, Reformen zügiger umzusetzen

–    Aufschub von Investitionen und wirtschaftlichen Aktivitäten aufgrund des Fiskaljahreswechsels

–    weiterbestehende ethnische Spannungen, kein Durchbruch beim Waffenstillstandsabkommen

+       Wirtschaftliche Reformen greifen und werden zu weiterem Wachstum beitragen.

+/–    Die Regierung unterstützt die wirtschaftliche Entwicklung mit staatlichen Zu­schüssen, um sich eine gute Ausgangsposition für die Wahlen 2020 zu sichern.

       Institutionelle, infrastrukturelle und ethnische Konflikte bleiben bestehen.

Politischer Überblick

Die Ernennung U Win Myints zum neuen Präsidenten Myanmars im April 2018 spiegelt vor allem die gleichbleibend starke Position der De-facto-Staatschefin Aung San Suu Kyi wieder. Mit U Win Myint gelang es ihr zum zweiten Mal, nach U Htin Kyaw, der aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig seinen Rücktritt erklärt hatte, einen engen Vertrauten und Weggefährten als Präsidenten zu installieren. Ihre umfassende Machtfülle als Beraterin der Regierung, Bildungs- und Außenministerin, Ministerin für Elektrizität und Energie, Ministerin im Präsidentenbüro und zahlreiche weitere Posi­tionen ermöglichen Aung San Suu Kyi eine größtmögliche Kontrolle der Regierung. Diese gleichbleibend starke Stellung kann nach dem Misserfolg bei den Nachwahlen im April 2017 durchaus als Erfolg gewertet werden. Auch scheinen die schleppende wirtschaftliche Entwicklung des Landes und die zahlreichen Konflikte mit ethnischen Minderheiten keine negativen Auswirkungen auf ihre Popularität zu haben.

Für den gesamten Artikel inklusive Marktdaten und Sektorinformationen melden Sie sich bitte hier an.