Wirtschaftshandbuch

Philippinen-Artikel von Dr. Patrick Ziegenhain

Offizielle Staatsbezeichnung Republik der Philippinen
Staatsform Präsidentielle Demokratie
Staatsoberhaupt Präsident Rodrigo Duterte (seit Juni 2016)
Regierungschef Präsident Rodrigo Duterte (seit Juni 2016)
Wirtschaftsressorts Ramon Lopez (Handel und Industrie), Virginia N. Orogo (sozioökonomische Planung), Carlos „Sonny“ Dominguez III (Finanzen)
Sprachen Landessprachen: Filipino (Tagalog), Englisch; Handelssprache: Englisch
Alphabetisierungsrate 96,3 % (M: 95,8 %, W: 96,8 %) (2015, UNESCO)
Maße und Gewichte Metrisches System
Währung Philippinischer Peso (PHP) (1 PHP = 100 Centavos)
Haushaltsjahr Kalenderjahr
Zeitverschiebung MEZ +7 / MESZ +6
Landfläche 300 000 qkm (2017, Weltbank)
Population 104,9 Millionen (2017, Weltbank)
Bevölkerungsdichte 352 Einwohner/qkm (2017, Weltbank)
Bevölkerungswachstum 1,5 % (2017, Weltbank)
Religionsgruppen Katholiken 79,5 %, Muslime 6 %, Iglesiani Kristo 2,6 %, Evangelikale Christen 2,4 %, Andere 9,4 % (2015, Zensus)
Ethnische Zusammensetzung Tagalog 24,4 %, Bisaya 11,4 %, Cebuano 9,9 %, Ilocano 8,8 %, Hiligaynon Ilonggo 8,4 %, Bikol 6,8 %, Waray 4 %, andere 26,3 % (2010, Zensus)
Hauptstadt Manila (National Capital Region, NCR 12,9 Mio.) (2015, Zensus)
Wichtige Städte Pasig City (2,9 Mio.), Quezon City (2,9 Mio.), Davao City (1,6 Mio.) (2015, Zensus)
Wichtige Feiertage 12. Juni (Unabhängigkeitstag), christliche Feiertage
Entstehung des BIP Primärsektor 8,5 %, Sekundärsektor 34 %, Ter¬tiärsektor 57,5 % (2017, PSA)
Verwendung des BIP Privater Verbrauch 73,6 %, Bruttoanlageinves-titionen 24,3 %, Staatsverbrauch 11,1 %, Außenbeitrag –8,9 % (2016, ADB)
Wichtige mineralische und fossile Rohstoffe Kalkstein: 77,7 Mio. t, Zement: 22 Mio. t, Meersalz: 1 Mio. t, Nickel: 523 000 t, Kupfer: 91 922 t, Chromeisenstein: 47 056 t, Silber: 23 t, Gold: 18,4 t (2014, USGS)
Wichtige Agrarerzeugnisse Zuckerrohr: 22,4 Mio. t, Reis: 17,6 Mio. t, Kokosnuss 13,8 Mio. t, Mais: 7,2 Mio. t, Bananen: 5,8 Mio. t, Fisch: 4,2 Mio. t, Maniok: 2,8 Mio. t, Ananas: 2,6 Mio. t, (2016, FAO); Schweinefleisch: 1,6 Mio. t (2017, USDA)
Wichtige Industriezweige Elektronik, Textil, Lebensmittelverarbeitung, Bergbau/Industrie, Handel/Tourismus, Land-, Forst-, Fischwirtschaft
Elektrizitätserzeugung 90,8 Mrd. kWh, davon 34,6 % Kohle, 16,9 % Wasserkraft, 16,9 % Öl, 16 % Erdgas, 8,9 % Geothermal, 5,9 % Wind-, Solar- und Bio-masseenergie (2016, Department of Energy)
Wirtschaftsabkommen mit Deutschland Doppelbesteuerungsabkommen (1983), Investitionsförder- und -schutzvertrag (2000)
Handelsabkommen in Kraft AFTA, AANZFTA, ASEAN China, ASEAN-India, ASEAN-Japan, ASEAN-Korea, GSTP, Japan, GATT
Internationale Organisationen UN, WTO, IMF, APEC, ASEAN

+    weiterhin sehr hohes Wirtschaftswachstum

+    große staatliche Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen

    zunehmender Autoritarismus und anhaltende staatliche Menschenrechtsverletzungen

    im Vergleich zu den Vorjahren hohe Inflationsrate

+     anhaltendes Wirtschaftswachstum

+/–  politische Stabilität, aber wenig Reformen

–     keine Reduzierung der Massenarmut und der sozialen Ungleichheit

–     weiterhin relativ niedrige ausländische Direktinvestitionen (v.a. im Bergbau)

Politischer Überblick

Mehr als zwei Jahre nach dem Wahlsieg von Präsident Rodrigo Duterte hat sich die politische Situation in den Philippinen weiter weg von einer Demokratie in Richtung eines autoritären Systems entwickelt. Die Zahl der Menschenrechtsverletzungen hat in den letzten beiden Jahren massiv zugenommen. Hauptursache ist der rücksichts­lose Kampf gegen Drogen.

Für den gesamten Artikel inklusive Marktdaten und Sektorinformationen melden Sie sich bitte hier an.