Wirtschaftshandbuch

Myanmar-Artikel von Sabrina Lopp

Offizielle Staatsbezeichnung Republik der Union Myanmar
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Win Myint (seit März 2018)
Regierungschef Präsident Win Myint
Superministerin Aung San Suu Kyi (Ministerin im Präsidenten¬büro, Bildung, Energie, Äußeres)
Wirtschaftsressorts Khin Maung Cho (Industrie), Than Myint (Handel), Soe Win (Planung¬ und Finanzen), Thant Sin Maung (Transport und Kommunikation)
Sprachen Landessprachen: Birmanisch, Kachin, Ka-yah, Karen, Chin, Mon Rakhine, Shan etc.; Handelssprache: Englisch
Analphabetenrate 24 % (2017, Weltbank)
Maße und Gewichte Metrisches System sowie traditionelle Einheiten (z.B. 1 Viss = 1,65 kg)
Währung 1 Kyat (MMK) = 100 Pyas (P)
Haushaltsjahr 1. April bis 31. März Ab Oktober 2018: 1. Oktober bis 30. September
Zeitverschiebung MEZ +5,5 / MESZ +4,5
Landfläche 676 590 qkm (2018, Weltbank)
Einwohnerzahl 53,9 Mio. (2018, Weltbank)
Bevölkerungsdichte 82,5 Einwohner/qkm (2018, UN)
Bevölkerungswachstum 2,3 % (2018, UN)
Religionsgruppen Buddhisten: 88 %, Christen: 6 %, Muslime: 4 %, Andere: 2 %, (2017, offizielle Angaben)
Ethnische Zusammensetzung Bamar: 68 %, Shan: 9 %, Kayin (Karen): 7 %, Andere: Chin, Mon, Kachin, Kayah, Rakhine (2018)
Hauptstadt Nay Pyi Taw, 1,1 Mio. (2017)
Wichtige Städte Yangon (6 Mio.), Mandalay (1,2 Mio.) (2014)
Wichtige Feiertage 4. Januar (Unabhängigkeitstag), 12. Februar (Tag der Einheit), weitere wichtige Feiertage nach Mondkalender (burmesisches Neujahrs-fest, Nationalfeiertag)
Entstehung des BIP Primärsektor: 23,7 %, Sekundärsektor: 36,2 %, Tertiärsektor: 40,1 %, (ADB, 2017)
Verwendung des BIP Privat- und Staatsverbrauch: 71,6 %, Bruttoan-lageninvestitionen: 31,4 %, Außenbei¬trag: –4,3 %, statistische Abweichungen: 1,3 %, (ADB, 2017)
Wichtige mineralische und fossile Rohstoffe Erdgas: 17,8 Mrd. cbm (2018, BP); Saphir: 819 865 Mio. t, Rubine: 280 298 t, Kohle: 419 862 t, Gips: 99 860 t, Zinnkonzentrate: 57 300 t, Jade: 37 616 t, (2015, USGS)
Wichtige Agrarerzeugnisse Reis (Roh): 25,6 Mio. t, Zuckerrohr: 10,4 Mio. t, Bohnen: 5,5 Mio. t, Fisch: 3,2 Mio. t, Mais: 1,9 Mio. t, Erdnüsse: 1,6 Mio. t, (2017, FAO)
Wichtige Industriezweige Agrar-, Holz-, Bekleidungs-, Baustoffindustrie, Bergbau, Tourismus
Elektrizitätserzeugung 17,87 Mrd. MWh (2016/17), davon: 59 % Hydro, 39 % Gas, 2 % Kohle
Handelsabkommen in Kraft AANZFTA, AFTA, ASEAN, ASEAN-China, ASEAN-India, ASEAN-Japan, ASEAN-Korea, BIMSTEC, GSTP
Internationale Organisationen ASEAN, IWF,UN, WTO

+  Weitere Sektoren wurden für ausländische Investoren geöffnet und der gewerbliche Rechtsschutz wird Schritt für Schritt gestärkt.

+  Myanmar profitiert vom Handelskrieg zwischen China und den USA als Alternativ-Standort für die Leichtindustrie.

–  Die Rohingya-Krise zieht eine dramatische Rufschädigung des Staates und seiner Führung im Westen nach sich; auch das Vertrauen in die Entwicklung der Wirtschaft und das Geschäftsklima leiden beträchtlich.

Prognose

+  Die Binnennachfrage wird durch hohe Investitionen in die Infrastruktur gestützt.

+/–  Die Regierung der National League for Democracy (NLD) wird den Reformprozess Richtung wirtschaftlicher Liberalisierung weiterverfolgen; im Hinblick auf die Wahlen 2020 sind jedoch keine großen Sprünge zu erwarten.

–  Buddhistisch-nationalistische Gruppen bleiben sehr einflussreich und behindern die Lösung ethnischer Konflikte sowie die Reform der Verfassung.

–  Durch die Abwendung westlicher Staaten wird der Einfluss Chinas weiter gestärkt.

Politischer Überblick

Die De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und ihre einstigen Widersacher im Militär finden in dem Bestreben zusammen, die existierenden Privilegien der ethni­schen Burmesen in dem Vielvölkerstaat zu festigen. Am deutlichsten wird dies am Beispiel der Rohingya. Neben der Mehrheitsethnie der Bamar sind 134 ethnische Minderheiten in Myanmar anerkannt. Die Rohingya gehören nicht dazu. Sie leben hauptsächlich im nördlichen Teil des an Bangladesch grenzenden Rakhaing-Staates und haben mehrheitlich muslimischen Glauben. ...

Für den gesamten Artikel inklusive Marktdaten und Sektorinformationen melden Sie sich bitte hier an.