Informations- und Networking-Veranstaltung "Taiwan – Smart Grids: Netzintegration von Erneuerbaren Energien"

16. April 2018, Pfinztal

Wir möchten Sie herzlich zur Informations- und Networking-Veranstaltung zum Thema Taiwan – Smart Grids: Netzintegration von Erneuerbaren Energien einladen, welche im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie stattfindet.

Deutschland ist für Taiwan der bedeutendste Handelspartner in der EU. Als eines der obersten Ziele hat die taiwanische Regierung die Energiewende erklärt und dabei drei Hauptziele definiert: Abschaltung der drei noch betriebenen Atomkraftwerke und Atomausstieg bis zum Jahr 2025, Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2050 auf fünfzig Prozent des Niveaus von 2005 sowie die Erhöhung des Anteils von erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung von derzeit circa fünf Prozent auf zwanzig Prozent bis 2025.

Der Ausbau eines intelligenten Stromnetzes wurde im Jahr 2012 als sog. „Smart Grid Master Plan“ beschlossen. Hierbei wurden zu Beginn des Projekts ca. 20 Jahre für den Gesamt-aufbau einer Smart Grid-Infrastruktur veranschlagt. Für deutsche Firmen bieten sich in Taiwan ausgezeichnete Absatzchancen in den Bereichen Netzausbau, Stromspeicher sowie Flexibilisierung der Stromerzeugung und des Stromverbrauchs.

Da Deutschland eine absolute Vorreiterrolle in den Bereichen effiziente Energieversorgung und Smart Grid-Technologien einnimmt, reist eine Delegation taiwanischer Entscheidungsträger vom 16. - 20. April 2018 nach Deutschland, um die neuesten deutschen Technologien kennen zu lernen. Weitere Informationen zur Informationsreise finden Sie hier.

Unsere Informations- und Networking-Veranstaltung "Taiwan – Smart Grids: Netzintegration von Erneuerbaren Energien" wird die Reise der taiwanischen Teilnehmer einleiten. In diesem Rahmen erläutern Fachreferenten aus verschiedenen Bereichen sowohl die politischen und rechtlichen Rahmen- sowie Förderbedingungen in Deutschland als auch die neuesten Forschungsergebnisse und Erfahrungsberichte von deutschen Unternehmen. Abgerundet werden die Vorträge mit einer Führung durch das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie. In den Pausen und nach der Veranstaltung haben deutsche und taiwanische Teilnehmer ausreichend Zeit, sich im persönlichen Gespräch auszutauschen.

Vertreter deutscher Unternehmen und Brancheneinrichtungen sowie Forschungs- und Transferstellen sind sehr herzlich zur Teilnahme eingeladen. Nutzen Sie die Gelegenheit, auf kurzem Wege erste Geschäftskontakte mit den taiwanischen Multiplikatoren zu knüpfen. Darüber hinaus können Sie sich fundiert über den Energiemarkt in Taiwan zum Thema Smart Grids und über die neuesten Trends in Deutschland informieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 06. April 2018 hier an.

Weitere Veranstaltungen von bw-i und des OAV im Rahmen der Exportinitiative Energie finden Sie hier.


Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!