OAV-Unternehmerdelegation nach Bangladesch

16. September 2018 - 20. September 2018, Dhaka, Nowapara, Chittagong

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Reise verschoben wird. Der neue Termin wird hier in Kürze bekannt gegeben.

Mit einem Wachstum von circa sieben Prozent in den vergangen Jahren gehört Bangladesch zu einem der dynamisch wachsenden Märkte in der Region. Neben dem weiterhin vorhandenen großen Potenzial in der Textilindustrie bieten auch weitere Branchen wie der aufstrebende IT-Sektor, Infrastruktur, Energie und Wasser Geschäftsmöglichkeiten für ausländische Unternehmer. Auf bilateraler Ebene entwickeln sich die Beziehungen weiter positiv. So wächst der Handel zwischen den beiden Ländern kontinuierlich und Deutschland  stellt das wichtigste Zielland in der EU für Lieferungen aus Bangladesch dar. Auch auf politischer Ebene kommt es zu regelmäßigen hochrangigen Besuchen. Wie kann diese positive Ausgangssituation für geschäftliche Aktivitäten genutzt werden?

Wir laden Sie herzlich, dieser Frage im Rahmen einer branchenübergreifenden OAV-Unternehmerreise nach Bangladesch vom 16. bis 20. September 2018 nachzugehen. Die Reise vermittelt deutschen Unternehmen Kontakte zu politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern in Bangladesch. Unternehmensbesichtigungen und Netzwerkveranstaltung in Dhaka, Nowapara und Chittagong zeigen konkrete Geschäftspotenziale vor Ort auf. Am ersten Tag der Delegation finden Termine mit Entscheidungsträgern aus der IT-Branche, ab dem zweiten Tag werden branchenübergreifende Termine angeboten.

Weitere Informationen zur Reise (inkl. Programm) sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter Downloads.