Neue Köpfe im OAV-Netzwerk

Im Rahmen des Kleinen Liebesmahls am 17. November 2017 wurden die nachfolgenden Mitglieder in den Vorstand sowie in das Präsidium des OAV kooptiert. Die Mitgliederversammlung fand dieses Jahr im Hause der Allianz SE in Berlin statt.

Rupert Thomas Holborow

Rupert Thomas Holborow is the Ambassador of New Zealand in Berlin. It goes without saying that Germany is a country that matters. Thus a key role for me is to engage with key influencers here and report those perspectives back to New Zealand to help inform our thinking. At the same time it is important I can feed in New Zealand views on key issues which matter to us. We are blessed in that we are two countries which share similar values – we both have a high regard for democracy and freedom. We both hold dear respect for the rule of law and human rights. Finally, of course, it is my responsibility to try to facilitate trade and economic connections between our two countries – be that in the goods and services space, tourism, education, migration or investment fields. As the fourth largest economy in the world Germany is a critically important economic partner for us as well. In a highly competitive, sometimes uncertain environment we all need champions. The OAV stands in the ‘market’ to promote links between Germany, a large economy with deep trading instincts, and the Asia-Pacific which today is a highly dynamic fast growing part of the world. As global economic gravity shifts – as it is doing so – from ‘West’ to `East’ – the OAV is ensuring Germany is positioned well to prosper in that new operating environment. As a small but energetic country in the Asia-Pacific region, New Zealand deeply appreciates its relationship with the OAV.


Dr. Markus Rasner

Dr. Markus Rasner ist Rechtsanwalt und Partner der traditionsreichen Wirtschaftssozietät Oppenhoff & Partner und an deren Frankfurter Standort aktiv. Seit mehr als 15 Jahren berät der Experte für M&A-Transaktionen in- und ausländische Unternehmen, Unternehmer und Finanzinvestoren bei deren größtenteils grenzüberschreitenden Transaktionsvorhaben auf Käufer- und Verkäuferseite. Seit seiner Tätigkeit für eine führende Sozietät in Singapur in 2008/09 berät Dr. Markus Rasner verstärkt im deutsch-asiatischen Geschäftsverkehr, vor allem Investitionen deutscher Unternehmen in der ASEAN-Region und China sowie bei Outbound Investments asiatischer Investoren. Für die Full-Service-Sozietät Oppenhoff leitet er deren China und ASEAN Desks. „Die Märkte in Asien gehören zu den wichtigsten Zielmärkten unserer Mandanten – und sind damit auch für uns von herausragender Bedeutung.“ Er ist Mitglied der Inter-Pacific Bar Association (IPBA) und einer der Mitinitiatoren des German Malaysian Round Table (GMRT). Dr. Markus Rasner ist seit der APK 2012 beim Ostasiatischen Verein engagiert. Seit 2013 ist er Regionalsprecher der OAV Young Leaders in Hessen und seit 2016 deren Co-Sprecher. „Ich freue mich auf die engere Verzahnung der Young Leaders mit den OAV-Gremien, die für weitere Impulse aus unseren Reihen sorgen wird, und ganz persönlich auf den Erfahrungsaustausch in bewegten Zeiten.“  



Dr. Bum-Goo Jong

Dr. Bum-Goo Jong officially took office as Ambassador of the Republic of Korea in January 2018. His new task takes him back to familiar terrain, since he has studied in Marburg where he earned his doctorate in Politics. After that, he worked in Korean Politics, holding the post of a member of the 16th and the 18th National Assembly and working in several different committees like the Culture and Tourism Committee, the Gender Equality and Family Committee or the House Steering Committee. For his new post as Ambassador in Berlin he sees his most important task in further cementing the traditional friendship between Korea and Germany and promoting cooperation between the two countries. Dr. Jong is married and has a daughter and a son.


Rainer Grünauer

Rainer Grünauer verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Investitionsgütern im Maschinenbau in asiatische Länder. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer regionalen Sparkasse studierte er an der Fachhochschule Esslingen Technische Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Marketing. Seit über 15 Jahren ist Herr Grünauer in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen bei TRUMPF aktiv und seit April 2017 zuständig für den Internationalen Vertrieb und das Branchenmanagement im Bereich Additive Manufacturing bei der TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH in Ditzingen. Seine Aufgaben umfassen unter anderem den Aufbau von Vertriebseinheiten für den Bereich Additive Manufacturing in den einzelnen Tochtergesellschaften von TRUMPF weltweit. Speziell die asiatischen Märkte sind hierbei von großer Bedeutung, da gerade im Bereich 3D-Druck ein starkes Wachstum auf diesen Märkten zu erwarten ist. Bereits seit Mitte 2011 ist Herr Grünauer Mitglied bei den Young Leaders des OAV, seit Ende 2012 als Regionalsprecher für Baden- Württemberg. Zusammen mit Herrn Dr. Markus Rasner wurde er im Jahr 2016 zum Co-Sprecher gewählt; sein vertieftes Interesse gilt der Vernetzung von Industrieunternehmen innerhalb des OAV. Hieraus hat sich das Format „Industry Round Table“ entwickelt, wo sich OAV Young Leaders aus unterschiedlichen Industriebranchen wie bspw. Maschinenbau oder Fahrzeugbau über aktuelle Themen mit Asienbezug austauschen können. Nach der Startveranstaltung vor knapp einem Jahr fand Anfang Mai nun der zweite Round Table statt.


Oliver Hermes

Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo-Gruppe, studierte Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Ostasienwirtschaft/China an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg und an der Université d’ Angers in Frankreich. Er begann seine berufliche Laufbahn bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, legte dabei zu Beginn 2001 in New Hampshire das Examen zum US-amerikanischen Wirtschaftsprüfer ab und wurde 2005 zum Partner ernannt. Unter anderem hat er im Verlauf seiner Karriere bei KPMG den Börsengang eines großen Konzerns der Energiewirtschaft, die Emission von Corporate Bonds eines großen Media & Publishing Unternehmens begleitet sowie Unternehmensbewertungen durchgeführt und komplexe globale Finance-Integration-Projekte verantwortet. Seit 2006 ist er Mitglied des Vorstandes der WILO SE und Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe, einem weltweit führenden Premiumanbieter von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und Industrie. Seit Jahren treibt Oliver Hermes als CEO den Wandel des Unternehmens zum digitalen Pionier der Branche konsequent voran. Im Zuge der Neuausrichtung der Unternehmensgruppe wurde die Internationalisierung des Unternehmens beschleunigt und der Wandel vom Komponentenhersteller zum Anbieter von Systemen und Lösungen forciert. So konnte sich die Unternehmensgruppe 2010 zum Milliardenkonzern entwickeln. Der Diplom-Ökonom ist Mitglied in den Vorständen des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und des Nah- und Mittelost-Vereins (NUMOV) sowie der German Asia-Pacific Business Association (OAV). Zudem ist er Mitglied des Beirats der Wickeder Holding und der Heitkamp & Thumann Group und des Initiativkreises Ruhr. Im Jahr 2014 wurde Herr Hermes mit dem Ehrentitel „Bürger des Ruhrgebiets“ ausgezeichnet.