OAV Young Leaders

Die Plattform für asieninteressierte Nachwuchsführungskräfte

Die jungen Experten unserer Mitgliedsunternehmen finden sich im OAV Young Leaders Programm zusammen. Ziel ist es, ein eigenes Netzwerk aufzubauen, um gegenseitig Asieninformationen auszutauschen und bereits vorhandene Kenntnisse zu vertiefen.

Gegründet wurden die OAV Young Leaders, ehemals OAV-Junioren, im Jahre 2001 in Hamburg. Angefangen mit rund 20 Mitgliedern hat sich das Netzwerk insbesondere in den letzten Jahren zu einem branchenübergreifenden und internationalen Netzwerk mit mehr als 300 Mitgliedern in Deutschland und in der Region Asien-Pazifik entwickelt.

OAV Young Leaders bei der 5. Jahreskonferenz im Workshop

Veranstaltungen

  • Regelmäßiger Austausch in Seminaren und Workshops zu aktuellen Themen mit Asien-Experten
  • Roundtables mit hochrangigen Persönlichkeiten aus dem Netzwerk des OAV
  • OAV Young Leaders Jahreskonferenz als zentrales Netzwerktreffen und Young Leaders Hauptversammlung.
  • Besichtigung von OAV-Mitgliedsunternehmen
  • Regelmäßige regionale Business Luncheons

Die Bilder der letzten OAV Young Leaders Jahreskonferenz bei Porsche finden Sie hier.

Themenschwerpunkte mit Zielsetzung

  • Wirtschaftliche Chancen und Risiken der Region Asien-Pazifik
  • Interkulturelle Probleme mit Geschäftspartnern aus der Region
  • Aufbau eines internationalen Netzwerkes mit Fokus auf Asien
  • Inhaltliche Problemlösung und Hilfestellung für die Region Asien-Pazifik

Aufnahmekriterien

  • Unternehmen ist OAV-Mitglied
  • Asieninteresse
  • Maximal 40 Jahre zum Zeitpunkt der Aufnahme

Das OAV Young Leaders Programm ist ein weiterer Service für unsere Mitgliedsunternehmen. Die Anmeldung von einem oder mehreren Young Leaders ist somit nicht mit weiteren Kosten verbunden.

Sprecher des OAV Young Leaders Programms

Unterstützt wird die OAV-Geschäftsstelle von Young Leaders Ko-Sprechern sowie Regionalsprechern.

Young Leaders Sprecher

Rainer Grünauer
Leiter Produktlinen TruLaser / TruLaser Tube, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH+Co. KG
Rainer.Gruenauer@de.TRUMPF.com

Rainer Grünauer verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Investitionsgütern in asiatischen Ländern.  Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer regionalen Sparkasse studierte er an der Fachhochschule Esslingen Technische Betriebswirtschaft.

Bereits während des Studiums sammelte er als Praktikant bei TRUMPF Singapur Erfahrung mit dem asiatischen Kulturkreis im Rahmen des Vertriebs von TRUMPF Elektro- und Druckluftwerkzeugen.

Nach seiner Diplomarbeit – die er ebenfalls bei der Fa. TRUMPF in Ditzingen absolvierte – und dem Abschluss als Technischer Dipl. Betriebswirt (FH) startete er im Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen der Fa. TRUMPF als Projektleiter im Auslandsvertrieb und unterstützte die Tochtergesellschaften in Singapur und Polen. Ab 2005 war er außerdem für den indischen Markt zuständig und maßgeblich am Aufbau der Tochtergesellschaft von TRUMPF in Indien beteiligt. 

Als Ländermanager Ost-Asien / Indien im internationalen Vertrieb von TRUMPF betreute er ab 2011 zusammen mit seinem Team die Landesgesellschaften von TRUMPF in Indien, Taiwan, Korea, Japan und China zu allen vertriebsstrategischen Themen. 

2013 übernahm er die Vertriebsleitung des Bereichs TRUMPF Elektrowerkzeuge und forcierte die Vertriebsaktivitäten des Geschäftsfelds Elektrowerkzeuge in Asien.

Seit 2015 ist Herr Grünauer zuständig für die Produktlinie der 2D Lasermaschinen und Rohrschneide-anlagen innerhalb der Entwicklung des Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen. Seine Aufgaben umfassen in dieser Rolle unter anderem die Leitung des Produktmanagement mit dem Ziel der Sicherstellung des Produkterfolgs der einzelnen Produkte über den gesamten Lebenszyklus. 

Herr Grünauer ist seit Mitte 2011 Mitglied beim OAV und seit Ende 2012 Regionalsprecher für Baden-Württemberg. Er leitete bei der letztjährigen OAV Young Leaders Jahreskonferenz in Berlin einen Workshop mit dem Titel „Aufbau von Niederlassungen in Asien“. 

Seit dem 1. Januar 2016 ist er zudem zusammen mit Herrn Dr. Markus Rasner Sprecher der OAV Young Leaders – ehemals OAV-Junioren. 

Markus Rasner

Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen
m.rasner@gvw.com

Dr. Markus Rasner, Experte für M&A und Gesellschaftsrecht, ist gemeinsam mit Rainer Grünauer seit dem 1. Januar 2016 Sprecher der OAV Young Leaders. Dr. Markus Rasner ist seit 2012 als aktives Mitglied beim OAV engagiert und seit Januar 2013 Regionalsprecher der OAV Young Leaders in Hessen.

Dr. Markus Rasner verfügt über langjährige Expertise bei der umfassenden Begleitung von M&A-Projekten. Er berät Unternehmer und Entscheider bei Transaktionsvorhaben, insbesondere Unternehmenskäufen, öffentlichen Übernahmen, Private Equity Investments, Restrukturierungen und grenzüberschreitenden Joint Ventures. Seit seiner Tätigkeit für eine führende Sozietät in Singapur in 2008/09 berät Dr. Markus Rasner verstärkt im deutsch-asiatischen Geschäftsverkehr, vor allem Investitionen deutscher Unternehmen in der ASEAN-Region und China sowie asiatische Investoren in Europa. Er ist Leiter des ASEAN Desk und Mitglied des China Desk bei GvW Graf von Westphalen, einer der führenden, unabhängigen deutschen Wirtschaftssozietäten.

Dr. Markus Rasner moderierte bei der OAV Young Leaders Jahreskonferenz 2013 das Forum zu „Aktuellen Entwicklungen und Chancen auf dem asiatischen Automobilmarkt" und leitete 2014 den Workshop zu „M&A in ASEAN – Lessons Learned“. Er unterhält nach wie vor enge Verbindungen zu Singapur und ist Mitglied der Singaporean-German Chamber of Industry and Commerce (SGC). Außerdem ist er Mitglied  der Inter-Pacific Bar Association (IPBA) und Mitinitiator des German Malaysian Round Table (GMRT).

Regionalsprecher

Rainer Grünauer
Leiter Produktlinen TruLaser / TruLaser Tube, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH+Co. KG
Rainer.Gruenauer@de.TRUMPF.com

Rainer Grünauer verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Investitionsgütern in asiatischen Ländern.  Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer regionalen Sparkasse studierte er an der Fachhochschule Esslingen Technische Betriebswirtschaft. 

Bereits während des Studiums sammelte er als Praktikant bei TRUMPF Singapur Erfahrung mit dem asiatischen Kulturkreis im Rahmen des Vertriebs von TRUMPF Elektro- und Druckluftwerkzeugen.

Nach seiner Diplomarbeit – die er ebenfalls bei der Fa. TRUMPF in Ditzingen absolvierte – und dem Abschluss als Technischer Dipl. Betriebswirt (FH) startete er im Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen der Fa. TRUMPF als Projektleiter im Auslandsvertrieb und unterstützte die Tochtergesellschaften in Singapur und Polen. Ab 2005 war er außerdem für den indischen Markt zuständig und maßgeblich am Aufbau der Tochtergesellschaft von TRUMPF in Indien beteiligt. 

Als Ländermanager Ost-Asien / Indien im internationalen Vertrieb von TRUMPF betreute er ab 2011 zusammen mit seinem Team die Landesgesellschaften von TRUMPF in Indien, Taiwan, Korea, Japan und China zu allen vertriebsstrategischen Themen. 

2013 übernahm er die Vertriebsleitung des Bereichs TRUMPF Elektrowerkzeuge und forcierte die Vertriebsaktivitäten des Geschäftsfelds Elektrowerkzeuge in Asien.

Seit 2015 ist Herr Grünauer zuständig für die Produktlinie der 2D Lasermaschinen und Rohrschneide-anlagen innerhalb der Entwicklung des Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen. Seine Aufgaben umfassen in dieser Rolle unter anderem die Leitung des Produktmanagement mit dem Ziel der Sicherstellung des Produkterfolgs der einzelnen Produkte über den gesamten Lebenszyklus. 

Herr Grünauer ist seit Mitte 2011 Mitglied beim OAV und seit Ende 2012 Regionalsprecher für Baden-Württemberg. Er leitete bei der letztjährigen OAV Young Leaders Jahreskonferenz in Berlin einen Workshop mit dem Titel „Aufbau von Niederlassungen in Asien“. 

Seit dem 1. Januar 2016 ist er zudem zusammen mit Herrn Dr. Markus Rasner Sprecher der OAV Young Leaders – ehemals OAV-Junioren. 

Rainer Grünauer ist verheiratet und hat 3 Kinder.  

Markus Rasner

Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen
m
.rasner@gvw.com

Dr. Markus Rasner, Experte für M&A und Gesellschaftsrecht, ist gemeinsam mit Rainer Grünauer seit dem 1. Januar 2016 Sprecher der OAV Young Leaders. Dr. Markus Rasner ist seit 2012 als aktives Mitglied beim OAV engagiert und seit Januar 2013 Regionalsprecher der OAV Young Leaders in Hessen.

Dr. Markus Rasner verfügt über langjährige Expertise bei der umfassenden Begleitung von M&A-Projekten. Er berät Unternehmer und Entscheider bei Transaktionsvorhaben, insbesondere Unternehmenskäufen, öffentlichen Übernahmen, Private Equity Investments, Restrukturierungen und grenzüberschreitenden Joint Ventures. Seit seiner Tätigkeit für eine führende Sozietät in Singapur in 2008/09 berät Dr. Markus Rasner verstärkt im deutsch-asiatischen Geschäftsverkehr, vor allem Investitionen deutscher Unternehmen in der ASEAN-Region und China sowie asiatische Investoren in Europa. Er ist Leiter des ASEAN Desk und Mitglied des China Desk bei GvW Graf von Westphalen, einer der führenden, unabhängigen deutschen Wirtschaftssozietäten.

Dr. Markus Rasner moderierte bei der OAV Young Leaders Jahreskonferenz 2013 das Forum zu „Aktuellen Entwicklungen und Chancen auf dem asiatischen Automobilmarkt" und leitete 2014 den Workshop zu „M&A in ASEAN – Lessons Learned“. Er unterhält nach wie vor enge Verbindungen zu Singapur und ist Mitglied der Singaporean-German Chamber of Industry and Commerce (SGC). Außerdem ist er Mitglied  der Inter-Pacific Bar Association (IPBA) und Mitinitiator des German Malaysian Round Table (GMRT).

Alexander Oldenburg
Prokurist im Bereich Deal Advisory, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
AlexanderOldenburg@kpmg.com

Liebe OAV Young Leaders,

mein Name ist Alexander Oldenburg. Ich bin Prokurist im Bereich Deal Advisory der KPMG AG in Hamburg und habe mich auf die Bewertung von Unternehmen und einzelnen Vermögenswerten sowie die Erstellung und Analyse von Unternehmensplanungen und Strategien zur Steuerung von Unternehmen spezialisiert. Gleichzeitig gehöre ich dem  Global China Desk der KPMG AG an und bin u.a. damit Ansprechpartner für chinesische Mandanten in Deutschland.

Aufgewachsen bin ich in Hamburg und habe hier mein BWL-Studium an der Universität Hamburg absolviert. Nach meinem Vordiplom folgten Praktika und zwei Semester Chinesisch an der Tongji-University in Shanghai, doch mein eigentliches Interesse an der ganzen Region Asien fing schon viel früher an.

Bereits während meiner Schul- und Studienzeit habe ich mich im „Asienforum“, einem Bildungskonzept zur Förderung des interkulturellen Verständnisses, engagiert. Hier standen die Organisation von Vorträgen und Workshops mit einer Reihe von Themen und Ländern Asiens sowie die Durchführung eines regelmäßigen Schüleraustausches mit Schulen in Japan und China im Fokus. Genau dieses breite Spektrum an Themen und die Erweiterung des eigenen Horizonts haben mich vor drei Jahren zum OAV gebracht.

Seitdem habe ich sehr viele Veranstaltungen besucht und begleitet und viele von Euch schon persönlich kennengelernt. Und genau darum geht es und das macht den OAV so besonders.

Als Regionalsprecher möchte ich daher diesen ständigen Austausch weiter fördern. Insbesondere das Zusammenbringen Eurer unterschiedlichen persönlichen Werdegänge, Hintergründe, Branchen, Know-how und Erfahrungen liegt mir sehr am Herzen.

Ich freue mich, wenn ich Euch als OAV Young Leader bei Eurer Vernetzung untereinander mit meiner Erfahrung unterstützen kann.

Euer Alexander

Katja Neumüller
Rechtsanwältin bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
katja.neumueller@luther-lawfirm.com 

Katja Neumüller ist seit Mai 2015 Regionalsprecherin der OAV Young Leaders in Nordrhein-Westfalen. Zuvor war sie bereits mehrere Jahre aktives Mitglied beim OAV. Katja Neumüller ist Rechtsanwältin im Kölner Büro der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und begleitet Unternehmen bei ihren grenzüberschreitenden Transaktionen mit Fokus auf die Asien-Pazifik Region. Schwerpunkte ihrer anwaltlichen Tätigkeit liegen in der Beratung bei Outbound- und Inbound- M&A-Transaktionen, Joint Ventures sowie gesellschaftsrechtlichen Restrukturierungen innerhalb des Konzerns.

Katja Neumüller hat längere Zeit im Ausland gelebt und gearbeitet, unter anderem in Singapur und Shanghai. „Nicht nur aufgrund der verschiedenen rechtlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen asiatischen Ländern ergeben sich immer wieder neue Herausforderungen, sondern gerade auch der interkulturelle Austausch über Grenzen hinweg macht die Asien-Pazifik Region so spannend. Die OAV Young Leaders bieten eine hervorragende Plattform, um diese Asienerfahrungen zu teilen“, sagt Katja Neumüller. Ihre fachliche Expertise und ihr persönliches Asieninteresse möchte Katja Neumüller mit den OAV Young Leaders teilen und das regionale Netzwerk in Nordrhein-Westfalen weiter ausbauen.

Patrick Heid
Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen
p.heid@sh.gvw.com 

Patrick Heid ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen, einer der größten unabhängigen Wirtschaftskanzleien in Deutschland, deren China-Praxis er seit 2010 leitet. Er ist spezialisiert auf die Beratung deutscher und europäischer Mittelständler und Konzerne bei Unternehmensgründungen, M&A-Transaktionen sowie in lokalen Rechtsfragen und bei strategischen Themen im operativen Geschäft in China. Darüber hinaus berät er chinesische Investoren bei Unternehmenskäufen in Deutschland. Als Leiter der GvW-Niederlassung in Shanghai verantwortet er zudem das tägliche Management und den weiteren Ausbau des Standorts.

Nach dem Jurastudium in Köln, Paris und Berlin studierte Patrick Heid ein Jahr Chinesisch am Mandarin Training Center in Taipeh und arbeitete danach mehrere Jahre als M&A-Anwalt in einer führenden US-amerikanischen Kanzlei in Frankfurt und Peking. Seit 2010 lebt und arbeitet er fest in Shanghai. Er verfügt über insgesamt mehr als 15 Jahre China-Erfahrung, spricht fließend Chinesisch und ist regelmäßiger Vortragsredner zu chinesischen Rechts- und Investitionsthemen. 

Patrick Heid ist seit vielen Jahren aktives Mitglied des OAV und Regionalsprecher für Shanghai, der ersten Young Leaders-Regionalgruppe außerhalb Deutschlands. Er freut sich über die neu geschaffene Vernetzung der nach China entsandten Young Leaders: „Mit der Regionalgruppe Shanghai haben wir jetzt auch vor Ort ein Forum, in dem wir uns offen über die typischen Herausforderungen eines Arbeitens in China austauschen können, wie der Führung von multikulturellen Teams, dem Erwartungsmanagement der Zentrale in Deutschland oder der Frage, wie man dort während einer Auslandsstation auf dem Radar bleibt.“

Patrick Heid ist verheiratet und hat einen Sohn.

Christian Swoboda
Rechtsanwalt bei Rödl&Partner
christian.swoboda@roedl.pro

Christian Swoboda ist Rechtsanwalt und seit Mai 2016 bei Rödl&Partner am Standort in Singapur tätig. Rödl&Partner ist eine international ausgerichtete Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit 4.200 Mitarbeitern an 106 Standorten in 49 Ländern.

Am Standort Singapur berät Christian Swoboda überwiegend deutsche und europäische Unternehmen im Gesellschafts-, Handels-, Steuer- und Arbeitsrecht. Neben der rechtlichen und steuerlichen Beratung koordiniert er auch die Dienstleistungen im Bereich der Buchhaltung, Lohnabrechnung und Steuer-Compliance.

Christian Swoboda studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Tübingen und an der Universität zu Bonn. Im Rahmen seines Rechtsreferendariats absolvierte er unter anderem Stationen bei der Deutschen Botschaft in Washington D.C. und bei der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Hongkong. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines zweiten juristischen Staatsexamens war er zunächst rund drei Jahre in Brüssel als Lobbyist für kleine und mittlere Unternehmen tätig.

2012 begann er ein LLM-Studium im internationalen Wirtschaftsrecht an der Chinesischen Universität zu Hongkong. Im Anschluss arbeitete er als Rechtsanwalt in Stuttgart, Shanghai, Ho-Chi-Minh-Stadt und Jakarta und verfügt mittlerweile über eine mehrjährige Berufserfahrung als Wirtschaftsanwalt im südostasiatischen Markt.

Bereits während seiner anwaltlichen Tätigkeit in Vietnam interessierte sich Christian Swoboda sehr für den OAV und wurde Mitglied der OAV Young Leaders. Seit Anfang 2017 ist er Regionalsprecher der Young Leaders in Singapur.