Infrastrukturtreffen mit philippinischer Delegation

Die AG Infrastruktur des OAV hat am 10. April 2019 am Rande der bauma Messe in München einen Matchmaking Round Table mit Vertretern einer Delegation von Unternehmern der Bau- und Konstruktionsbranche aus den Philippinen durchgeführt.

17.04.2019

Die philippinische Delegation wurde von Staatssekretär Rowel Barba aus dem Ministerium für Handel und Industrie angeführt. Auf OAV-Seite hat Herr Gero Böhmer, Group Director Corporate Affairs, Politics & NGOs der WILO Group, die Arbeitsgruppe vertreten. Er stellte heraus, dass die deutschen Unternehmen über vielfältige und attraktive Angebote verfügen, um den dringend benötigten weiteren Ausbau der Infrastruktur auf den Philippinen zu unterstützen.

Staatssekretär Barba bekundete im Gegenzug ein hohes Interesse seines Landes an deutscher Technik und Expertise. Er skizzierte die umfangreichen Infrastrukturpläne seiner Regierung und lud die anwesenden Vertreter deutscher Unternehmen wie Voith Hydro, der Herrenknecht AG oder der Max Frank GmbH ein, die vorhandenen und neu entstehenden Geschäftsmöglichkeiten zu prüfen. Die philippinischen Firmenvertreter berichteten von sehr positiven Erfahrungen mit deutschen Produkten und Geschäftspartnern und verliehen ihrem Wunsch nach noch engeren geschäftlichen Beziehungen Ausdruck.

Zwar seien die deutschen Leistungen zum Teil deutlich teurer als die Vergleichsangebote aus anderen Nationen. Aber auch auf den Philippinen setze sich die Einsicht durch, dass man die gesamte Lebensdauer von Produkten berücksichtigen müsse und dass Qualität sich langfristig auszahlt. In der Diskussion kam man überein, dass auf philippinischer Seite auch ein profundes Wissen und praktisches Beherrschen der Maschinen und Geräte gegeben sein muss, um die Vorteile deutscher Angebote auch effektiv nutzen zu können. Deshalb sei es angezeigt, gemeinsame Aktivitäten zur technischen Aus- und Weiterbildung zu starten und die bereits vorhandenen Projekte weiter auszubauen.

Staatssekretär Rowel Barba mit OAV-Vertreter Gero Böhmer (WILO Group) / Bildnachweis: OAV