Chinas Social Credit System - Chinas gesellschaftliches Bonitätssystem und die Auswirkungen für Unternehmen

20. Februar 2019, Hamburg

China entwickelt derzeit ein ambitioniertes gesellschaftliches Bonitätssystem: Auf Basis einer umfassenden digitalen Vernetzung und Datensammlung soll das Verhalten von Bürgern und Unternehmen umfangreich erfasst, registriert und reguliert werden. Inwieweit sind ausländische Unternehmen hiervon betroffen und worauf sollten sie sich einstellen?

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen, gemeinsam mit Mareike Ohlberg, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Mercator Institute for China Studies (MERICS) in Berlin, und Herr Duan Wei, Geschäftsführer der Chinesischen Handelskammer in Deutschland e.V., die Chancen und Herausforderungen des Bonitätssystems für deutsche Unternehmen zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird von der Handelskammer Hamburg mit freundlicher Unterstützung der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft Hamburg e.V. sowie des OAV organisiert. Das aktuelle Programm finden Sie in der rechten Spalte unter Downloads. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert jedoch eine vorherige Anmeldung. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

OAV - Marktinformationen