Connecting Minds – China's Belt and Road Initiative and the Global Energy Transition

15. November 2018, Berlin

Bitte nehmen Sie zur Kenntniss, dass diese Veranstaltung leider abgesagt wird

 

Die eurasische Landbrücke entlang der Neuen Seidenstraße führt Waren auf dem Weg zwischen Westeuropa und China unter anderem durch Kasachstan, Russland, Usbekistan und Belarus. Seit einigen Jahren investiert und baut China in diesen Ländern: Eisenbahnstrecken, Straßen, Brücken, Tunnel, See- und Flughäfen aber auch der Bau von Öl- und Gaspipelines, das Errichten von Industrieparks und Energiepartnerschaften spielen eine wichtige Rolle beim Engagement Chinas in den jeweiligen Ländern.

Der OAV und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) laden Sie herzlich ein, sich im Rahmen der Veranstaltung „Connecting Minds – Chinas Belt and Road Initiative and Global Energy Transition“ mit den Botschaftern aus China, Usbekistan, Russland (tbc), Kasachstan und Belarus über die Erfahrungswerte bei bisherigen Energieprojekten auszutauschen als auch weitere Vorhaben im Bereich der Energieinfrastruktur zu beleuchten und Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Unternehmen zu diskutieren. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der AG Infrastruktur des OAV.

Das anschließende Networking Dinner bietet Gelegenheit die Diskussion zu vertiefen und Ansatzpunkte für Kooperationen zu identifizieren.

OAV - Marktinformationen