OAV-/AHK-Unternehmerreise nach Sri Lanka

05. Oktober 2016 - 11. Oktober 2016, Colombo und Jaffna

Nach einem überraschenden Regierungswechsel in 2015 verfolgt die neue Koalitionsregierung einen Liberalisierungskurs und treibt Reformen voran. Außenpolitisch sucht Sri Lanka nach jahrelangem China-Fokus wieder engeren Kontakt zu westlichen Ländern und hier insbesondere zu Deutschland. Hochrangige politische Besuche auf Ministerebene und der Besuch des sri-lankischen Präsidenten in Deutschland im Februar 2016 manifestieren diese Entwicklung. Es gilt, dieses positive Momentum nun auch für geschäftliche Aktivitäten zu nutzen. 

 

Trotz der stagnierenden Weltwirtschaft und gesunker Rohstoffpreise konnte Sri Lanka im vergangenen Jahr ein BIP-Wachstum von 5,2 Prozent aufweisen; die Inflationsrate lag bei weniger als einem Prozent. Mit einer hohen Alphabetisierungsrate sowie einer gut ausgebauten Infrastruktur und dem modernen Hafen in Colombo bietet Sri Lanka attraktive Rahmenbedingungen für ausländische Investoren. Wirtschaftliches Zentrum ist die Region um Colombo, die fast die Hälfte der gesamten Wirtschaftsleistung erbringt. Das Land bietet Potenzial für deutsche Unternehmen bspw. aus den Bereichen Infrastruktur, Erneuerbare Energien, Tourismus, IT, Kautschuk und Bergbau.

Die Unternehmerreise des OAV und der AHK Indien vermittelt deutschen Unternehmen Kontakte zu politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern in Sri Lanka. Unternehmensbesichtigungen und Netzwerkveranstaltungen in Colombo und Jaffna zeigen konkrete Geschäftspotenziale vor Ort auf.

Optional kann die Wirtschaftsdelegation mit dem World Export Development Forum in Colombo vom 12. bis 13. Oktober 2016 verbunden werden. Informationen zum World Export Development Forum finden Sie hier.

 

Mittwoch, 5.10.2016 Colombo

  • Besichtigung des Hafens (Colombo Dockyard PLC)
  • Besuch des Mercantile Seamen Training Institute
  • Empfang der deutschen Botschaft

Donnerstag und Freitag , 6./7.10.2016 Colombo

  • Frühstücksgespräch mit dem Sri Lanka-Germany Business Council
  • Briefing mit der deutschen Botschaft und der AHK Indien
  • Gespräche mit relevanten Verbänden und Ministerien, bspw. National Chamber ofCommerce/Ceylon Chamber of Commerce, Ministry of Industry and Commerce, BOI (Agency for Development), Export Development Board

Samstag, 8.10.2016 Colombo – Negombo –Anuradhapura

  • Unternehmensbesichtigung in der KatunayakeEPZ, bspw. KRAMSKI Lanka Pvt Ltd (Stanz- undSpritzgießteile)
  • Bustransfer und Mittagessen in Negombo
  • Ankunft und Übernachtung in Anuradhapura

Sonntag, 9.10.2016 Anuradhapura – Jaffna

  • Sightseeing in Anuradhapura und Weiterfahrt mitdem Bus nach Jaffna
  • Briefing mit der lokalen Kammer gefolgt voneinem Networking-Abendessen

Montag, 10.10.2016 Jaffna – Colombo

  • Besuch des Sri Lankan-German Training Institutesin Kilinochchi
  • Unternehmensbesichtigung der MAS Holdings (Bekleidung)
  • Rückflug nach Colombo

Dienstag, 11.10.2016 Colombo

  • Unternehmensbesuch der DIMO Diesel & MotorEngineering PLC (Mercedes Benz)

Für die Einreise nach Sri Lanka wird ein Visum benötigt. Dieses kann online beantragt werden. Hinweise zur Beantragung erhalten Sie durch den OAV.

An- und Abreise sind individuell zu organisieren, der Inlandsflug von Jaffna nach Colombo wird über den OAV gebucht. In Colombo, Anuradhapura und Jaffna sind Hotelkontingente für die Delegation geblockt.

Für die Teilnahme an der Reise wird ein Teilnahmebetrag in Höhe von 750 Euro (OAV-/AHK-Mitglieder) bzw. von 1.500 Euro (Nichtmitglieder) erhoben. Darüber hinaus tragen die Unternehmen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie die anfallenden Transportkosten vor Ort.

Eine Anmeldung ist bis zum 26. August 2016 möglich. 
 
Weitere Informationen zur Reise finden Sie in der rechten Spalte zum Download.

OAV - Marktinformationen