Von Tonga bis Tuvalu - Geschäftschancen im Pazifik

04. Februar 2021

Der Pazifik umfasst die zwischen Asien und dem amerikanischen Doppelkonti­nent gelegenen 14 un­abhängigen Inselstaaten. Sie unterscheiden sich von anderen Regionen der Erde sowohl durch ihre ge­ographische Isolation, ihre kulturelle Vielfalt, aber auch durch ihre Größe, Bevölkerungszahl, Ressourcenausstattung und ihren Entwicklungsstand. Die unterschiedlichen Kulturgebiete des Pazifiks werden als Melanesien, Poly­nesien und Mikronesien bezeichnet. Die Pazifikstaaten formen gemeinsam mit Neukaledonien und Französisch-Polynesien sowie Australien und Neuseeland u.a. die politische  Regionalorganisation Pacific Islands Forum (PIF) mit Sitz in Fidschi, sowie die technische Regionalorganisation Pacific Community (SP) mit Sitz in Neukaledonien..

Die Region findet von der deutschen Wirtschaft kaum Beachtung. Nur wenige deutsche Unternehmen sind geschäftlich in der Region aktiv. Gleichzeitig gibt es auch im Südpazifik interessante Projekte deutscher Unternehmen, insbesondere in den Bereichen erneuerbare Energien, Umwelttechnologie sowie humanitäre Hilfe.

Aus diesem Grund möchten wir uns im Rahmen eines Webinars den pazifischen Inselstaaten widmen. Ziel des Webinars ist ein Einblick in die weitestgehend unbekannte Region, Möglichkeiten der geschäftlichen Betätigung sowie die Vorstellung interessanter Projekte deutscher Unternehmen im Pazifik.

Wir freuen uns über Beiträge von Frau Petra Sigmund, Leiterin der Abteilung Asien-Pazifik des Auswärtigen Amtes, Länderexperte Herr Dr. Wulf Killmann von der GIZ sowie Unternehmensvertreter mit Aktivitäten in der Region, darunter Herr Tom Plümmer, CEO, Wingcopter Holding GmbH & Co. KG, ein deutscher Drohnen-Hersteller, der erst kürzlich vom World Economic Forum eine Auszeichnung als Technology Pioneer 2020 erhalten hat.

Das vorläufige Programm finden Sie unter Downloads.

Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert jedoch hier eine Anmeldung.

OAV - Marktinformationen