AHK-Geschäftsreise nach China: Energieeffiziente Lösungen für den Verkehrssektor

21. Januar 2019 - 25. Januar 2019, Shenzen, Guangzhou, Hongkong,

Vom 21. bis 25. Januar 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise mit dem Thema energieeffiziente Lösungen für den Verkehrssektor in China statt.

Teilnahme
Die AHK Greater China organisiert zunächst eine Konferenz in Shenzhen, auf der die deutschen Teilnehmer ihr Unternehmen und ihr Leistungsangebot einem ausgewählten chinesischen Fachpublikum präsentieren können. Dabei ist auch genügend Zeit für das Get-Together eingeplant. In den zwei Folgetagen werden gemäß der Firmenprofile Gespräche bei potentiellen chinesischen Geschäftspartnern arrangiert. Zuerst im Raum Shenzhen und Guangzhou und an den letzen zwei Tagen in Hongkong.

Zielmarkt China
Chinas Energie- und Mobilitätssektor befindet sich im Umbruch. Staatlich initiierte, milliardenschwere Projekte unterstützen den technologischen Wandel in Verkehr und Wirtschaft. Die Anstrengungen des Landes zielen dabei auf die Marktführerschaft in wichtigen Schlüsselindustrien für die Zukunft – Hightech Made in China.

Gerade im Verkehrssektor sind darum immer mehr technische Innovationen wie moderne und energieeffiziente Verkehrsleitsysteme, Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur und autonome Testfahrzeuge präsent. Peking signalisiert dabei eine hohe Bereitschaft zur Kooperation auf politischer und wirtschaftlicher Ebene für Zukunftstechnologien. Unter dem Stichwort „Smart City“ visieren die Städte des Perlflussdelta und Hongkong die Entwicklung von intelligenten Lösungen für Verkehrsmanagement und energieeffizienter Mobilität an. Dabei sind vor allem energieeffiziente Lösungen gefragt, mithilfe derer die Lebensqualität und Nachhaltigkeit in den Städten gesteigert werden kann und der Energieverbrauch gesenkt wird. Dank des verstärkten Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologien sollen Hongkong und die Metropolen der Provinz Guangzhou grüner, innovationsfreudiger, vernetzter, sozialverträglicher und klimafreundlicher werden.

Dabei eröffnen sich Chancen für Kooperationen zwischen chinesischen und deutschen Unternehmen. Von einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe in Joint-Ventures können beide Partner profitieren und sich ultimativ den gegenseitigen Marktzugang sichern.

Organisation und Ansprechpartner
Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der AHK Greater China in Hongkong und der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Guangzhou in Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg International (bw-i), einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Katja Lison (bw-i).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Delegation der Deutschen Wirtschaft in Hongkong
3601 Tower One, Lippo Centre, 89 Queensway
Hong Kong, China
Herr Wolfgang Ehmann
E-Mail: ehmann.wolfgang@hongkong.ahk.de
Tel.: +852 - 2526 5481

Delegation der Deutschen Wirtschaft in Guangzhou
1903B Leatop Plaza, No. 32 Zhu Jiang East Road, Tianhe District
510620 Guangzhou, China
Frau Katja Schlaug
E-Mail: schlaug.katja@gz.china.ahk.de
Tel.: +86-20 8755 8206


Weitere Informationen zur Geschäftsreise und zur dazugehörigen Anmeldung finden Sie unter Links.


Weitere Veranstaltungen der Exportinitiative zum Thema Verkehr:

OAV - Marktinformationen