Geschäftschancen in Kambodscha – Fokus Beschaffung: Von Nahrungsmitteln über Accessoires bis Handarbeit – Beschaffung von Nischenprodukten aus Kambodscha

10. Dezember 2020, Webinar

Kambodscha hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten rasant entwickelt. In den letzten zwei Jahrzehnten gehörte es stets zu einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Kambodscha wurde zu einem der wichtigsten Exporteure von Bekleidung und Schuhen in die EU und die USA. Kambodscha ist allerdings bestrebt, seine Exporte in die EU und die USA zu diversifizieren die Wettbewerbsfähigkeit anderer Industriezweige zu steigern. 

Bei der Unterstützung kambodschanischer Exporteure auf der Suche nach neuen Abnehmern spielen auch Nischenprodukte eine Rolle. Es gibt eine breite Palette von hochwertigen Lebensmittelspezialitäten (z.B. Kampot-Pfeffer), Accessoires, edlen Stoffen wie Seide und außerdem Kunsthandwerk.

Erfahren Sie mehr über die Beschaffung solcher Nischenprodukte im dritten und letzten Webinar unserer Reihe „Geschäftschancen in Kambodscha – Fokus Beschaffung", die der OAV in Kooperation mit dem Global Business Network (GBN) Programm, dem Arbeitskreis Deutsche Wirtschaft, dem FAIR BAND (Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V.) und der EuroCham Cambodia organisiert. Nach Vorträgen mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Sektor präsentieren sich kambodschanische Unternehmen, die an einer Zusammenarbeit mit deutschen Geschäftspartnern interessiert sind.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch auf unserer Webseite. Ein Programm der Veranstaltung finden Sie unter Downloads.

OAV - Marktinformationen