Wirtschaftshandbuch

Republik Korea-Artikel von Dr. Sabine Burghart

Offizielle Staatsbezeichnung Republik Korea
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Präsident Moon Jae-in (seit Mai 2017)
Regierungschef Premierminister Lee Nak-yon
Wirtschaftsressorts Hong Nam-ki (Minister für Strategie und Finanzen), Sung Yunmo (Minister für Han¬del, Industrie und Energie)
Sprachen Landessprache Koreanisch, Handelssprache: Koreanisch, Englisch
Analphabetenrate 2,0 % (2008, UNESCO)
Maße und Gewichte Metrisches System, einige traditionelle Maßeinheiten
Währung Won (KRW)
Haushaltsjahr 1. Januar bis 31. Dezember
Zeitverschiebung 100 339 qkm (2018, Weltbank)
Landfläche 100.280 qkm (2017, Weltbank)
Einwohnerzahl 51,7 Mio. (2018, Weltbank)
Bevölkerungsdichte 529 Einwohner/qkm (2018, Weltbank)
Bevölkerungswachstum 0,1 % (2018, Weltbank)
Religionsgruppen Anteil Gläubige: 44 %, davon Protestanten: 45 %, Buddhisten: 35 %, Katholiken: 18 %, andere: 2 % (2015)
Ethnische Zusammensetzung Weitgehende ethnische Homogenität, Ausländeranteil offiziell 3,1 % (1 583 099) (2018)
Hauptstadt Seoul (9,8 Mio.) (2017, UN)
Wichtige Städte Busan (3,5 Mio.), Incheon (2,8 Mio.), Daegu (2,5 Mio.), Daejeon (1,5 Mio.), Gwangju (1,5 Mio.), Ulsan (1,2 Mio.) (2017, UN)
Wichtige Feiertage Nationale, christliche und buddhistische Feiertage nach dem Mondkalender; 1. Januar (Neujahr), Neujahr nach dem Mondkalender, 1. März (Tag der Unabhängigkeitsbewegung), 15. August (Nationalfeiertag, Tag der Befrei-ung), September/Oktober (Chuseok, Erntedankfest nach dem Mondkalender), 3. Oktober (Tag der Staatsgründung), 9. Oktober (Hangeul-Tag), 25. Dezember (Weihnachten)
Entstehung des BIP Primärsektor: 2,2 %, Sekundärsektor: 39,6 %, Tertiärsektor: 58,3 % (2017, ADB)
Verwendung des BIP Privater Verbrauch: 45,8 %, Bruttoinvestitionen: 21,1 %, Staatsverbrauch: 15,3 %, Außenbeitrag: 5,4 % (2017, ADB)
Wichtige fossile und mineralische Rohstoffe Kalkstein: 88,2 Mio. t, Kohle: 1,8 Mio. t (2015, USGS)
Wichtige Agrarerzeugnisse Milch: 2,1 Mio. t, Schweinefleisch: 1,3 Mio. t (2017/18, USDA), Reis, geschält: 5,3 Mio. t, Fisch: 3,7 Mio. t, Frischgemüse: 3,2 Mio. t, Kohl: 2,4 Mio. t, Zwiebeln: 1,4 Mio. t (2017, FAO)
Wichtige Industriezweige Elektronik, Schiffbau, Stahlerzeugung, Auto-mobilbau, Telekommunikation
Elektrizitätserzeugung 553,5 Mrd. kWh, davon Kohle 43,1 %, Atom-energie 26,8 %, Erdgas 22,2 %, Er¬neuerbare Energien 5 %, Erdöl 1,6 %, Wasserkraft 1,3 %, andere 0,1 % (2017, Yearbook of Energy Statistics)
Wirtschaftsabkommen mit Deutschland Investitionsförderungs- und -schutzvertrag (1967), Doppelbesteuerungsabkommen (2003)
Handelsabkommen in Kraft APTA, ASEAN, Australien, China, Chile, EFTA, EU, GSTP, Indien, Kanada, Kolumbien, Neu-seeland, Peru, PTN, Singa-pur, Türkei, USA, Vietnam
Internationale Organisationen UN, WTO, APEC, IMF
   

+     hohe Investitionen in Zukunftswachstumsbranchen (Industrie 4.0, autonome Fahrzeuge, KI, Biotechnologie, erneuerbare Energien)

+     Annäherung an Nordkorea und Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen

–     negative Auswirkungen des Handelskonfliktes zwischen USA und China

–     Verluste an Marktanteilen für Südkoreas Schlüsselbranchen durch zunehmende Konkurrenz aus China

–     Gerichtsurteil über Entschädigungszahlungen an südkoreanische Zwangsarbeiter belastet Wirtschaftsbeziehungen zu Japan

+     Digitalisierung und ICT-Infrastruktur eröffnen neue Wachstumssektoren

+     hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung von Zukunftstechnologien

–     Zunehmender Druck auf Südkoreas Kernindustrien aufgrund steigender Konkurrenz aus China und sinkender Nachfrage

Politischer Überblick

Die amtierende südkoreanische Regierung unter Staatspräsident Moon Jae-in ver­folgt eine sozialdemokratisch ausgerichtete Politik. In der Nationalversammlung ver­fügt die Democratic Party of Korea über 128 der insgesamt 300 Mandate; die kon­servative Liberty Korea Party und liberal-konservative Bareun Mirae Party sind mit 110 bzw. 28 Abgeordneten vertreten. Die Mehrheitsverhältnisse im Parlament er­schweren die Durchsetzung politischer Maßnahmen. Die Halbzeitbilanz der Regie­rung ist gemischt...

Für den gesamten Artikel inklusive branchenspezifischer Informationen melden Sie sich bitte hier an.