China im Zeitalter der Digitalisierung zwischen Öffnung und Kontrolle

21. September 2018, Hamburg

Bei dieser ganztägigen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung werden Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Volksrepublik China sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus unternehmerischer Perspektive beleuchtet. Themen sind unter anderem das soziale Bonitätssystem, die neue Seidenstraßen-Initiative, Datensicherheit sowie Fragen der Compliance im China-Geschäft.

REFERENTEN:

Prof. Dr. Uwe Blaurock
Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Mike Goldammer
Taylor Wessing, München

Philip Lazare
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Shanghai

Jimmy Cliff
Mobike Technology

Prof. Dr. Knut Benjamin Pißler
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

Prof. Dr. Lutz-Christian Wolff
Chinese University of Hong Kong

Jörg Wuttke
BASF China, Bejing

Das gesamte Programm der Veranstaltung können Sie unter Downloads einsehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, erfordert jedoch eine vorherige Anmeldung über das beiliegende Anmeldeformular bis zum 14. September 2018.

Sollten Sie wider Erwarten an der Teilnahme verhindert sein, würden wir uns über einen rechtzeitigen kurzen Hinweis (telefonisch unter 040-41900-393 oder per E-Mail an veranstaltungen@mpipriv.de) freuen, damit Ihr Platz anderweitig vergeben werden kann.

Bitte beachten Sie auch das Merkblatt zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 DSGVO der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG).

OAV - Market information