Geschäftschancen und Entwicklungsprojekte in Kambodscha – Fokus Beschaffung: Potentiale im Agrarsektor

10. November 2020, Webinar

Der Agrarsektor ist nach wie vor ein zentraler Motor der kambodschanischen Wirtschaft und trägt etwa ein Viertel zur gesamten Wirtschaftsleistung des Landes bei. Trotz einiger Fortschritte ist die deutliche Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktivität ein dringendes Anliegen der Regierung. Zur Bewältigung des dafür nötigen Strukturwandels können deutsche Produkte und deutsches Know-how einen wichtigen Beitrag leisten. Die Regierung fördert seit Längerem aktiv ausländische Direktinvestitionen in die heimische Agrarwirtschaft. Von 2011 bis 2016 verzeichnete das Council for the Development of Cambodia (CDC) genehmigte Investitionen in einer Gesamthöhe von 25,9 Milliarden US-Dollar – davon entfielen rund 14,3% entfielen auf landwirtschaftliche Projekte.

Besondere Potenziale für ein Engagement im kambodschanischen Agrarsektor bestehen in folgenden Bereichen:

  • Lieferung von Maschinen, Saatgut, Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Denn die Nachfrage nach Landtechnik sowie landwirtschaftlichen Betriebsmitteln nimmt weiter kontinuierlich zu.
  • Dienstleistungen und Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung wie z.B. Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung, Kühlkettenlogistik, SPS-Auditierung und -Zertifizierung
  • Sourcing von Nischen- und Premiumprodukten wie z.B. Kampot-Pfeffer, Palmöl und Kampong Speu Zucker

Erfahren Sie mehr über die Chancen in Kambodschas Agrarsektor im ersten Webinar unserer Reihe „Geschäftschancen in Kambodscha – Fokus Beschaffung“, die der OAV in Kooperation mit dem Global Business Network (GBN) Programm, dem Arbeitskreis Deutsche Wirtschaft, der EuroCham Cambodia und der German Agribusiness Alliance organisiert. Nach Vorträgen mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen des Sektors präsentieren sich kambodschanische Agrarunternehmen, die an einer Zusammenarbeit mit deutschen Geschäftspartnern interessiert sind.

Anmeldung

Das Webinar findet in englischer Sprache statt. Eine Anmeldung ist hier erforderlich.
 

Im Rahmen der Reihe „Geschäftschancen und Entwicklungsprojekte in Kambodscha – Fokus Beschaffung“ folgen in den nächsten Wochen zwei weitere Webinare:

  • 26. November 2020 - Geschäftschancen und Entwicklungsprojekte in Kambodscha – Fokus Beschaffung: Bekleidung und Leichtindustrie
  • 10. Dezember 2020 - Geschäftschancen und Entwicklungsprojekte in Kambodscha – Fokus Beschaffung: Lebensmittel, Accessoires, Kunsthandwerk – Beschaffung von Nischenprodukten aus Kambodscha
OAV - Market information