Koreas Strategien im Umgang mit Corona

28. May 2021, Online

Auch im Frühjahr 2021 hat die Coronapandemie Deutschland noch immer fest im Griff. Überbordende Bürokratie und Pannen bei der Beschaffung von Masken und Impfstoff – vieles scheint schief zu laufen beim einstigen Musterschüler Deutschland.

Korea hingegen kommt vergleichsweise glimpflich durch die Pandemie und schafft es, einen „normalen“ Alltag weitgehend aufrecht zu erhalten. Was ist das Erfolgsgeheimnis? Welche Strategien haben Politik und Gesellschaft Koreas im Umgang mit Corona entwickelt? Was können wir in Deutschland vom koreanischen Beispiel lernen?

Auf diese und andere Fragen werden wir versuchen, Antworten zu finden – gemeinsam mit Prof. Dr. Yong-Seun Chang-Gusko, Gastprofessorin für Gesundheitsmanagement und Digital Health an der Kosin Universität in Korea, und Dr. Christian Taaks, Leiter des Korea-Büros der FNF. Die Wissenschaftsjournalistin Birgit Augustin moderiert den Nachmittag.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Republik Korea in Hamburg, der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V., der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und dem OAV durchgeführt.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei, erfordert jedoch hier eine Anmeldung. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter freiheit.org/teilnahmebedingungen. Ihre Anmeldung können Sie auch per E-Mail oder Fax senden: Fax +49 30 69 08 81 02, E-Mail service@freiheit.org

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter Downloads.

OAV - Market information