Round Table - Verkehrsentwicklung auf den Philippinen

30. March 2017, Berlin

Defizite hinsichtlich einer modernen und gut ausgebauten Infrastruktur sind eines der Haupthemmnisse für einen weiteren Anstieg ausländischer Investitionen in den Philippinen. Die Regierung des Landes hat dieses Problem erkannt und plant daher, bis 2022 jährlich bis zu sieben Prozent des Bruttoinlandsprodukts in den Ausbau der Infrastruktur zu investieren. Parallel soll der große Investitionsbedarf durch die Förderung von Public-Private-Partnerships (PPP) gedeckt werden, wobei insbesondere ausländische Unternehmen als Partner gewonnen werden sollen. Speziell in den Bereichen öffentlicher Transport (Bus und Eisenbahn), Betriebs- und Sicherheitsequipment für Flughäfen sowie moderne Verkehrsleitsysteme möchte die philippinische Regierung verstärkt mit ausländischen Partnern zusammenarbeiten. Welche Perspektiven und Möglichkeiten bieten sich auf diesen Feldern?

Um diese Fragen zu beantworten, laden wir Sie  im Rahmen der Arbeitsgruppe Infrastruktur Asien-Pazifik des OAV herzlich zum „Round Table – Verkehrsentwicklung auf den Philippinen“ mit dem philippinischen Minister für Verkehr, Arthur Tugade, ein. Minister Tugade möchte im Rahmen der Veranstaltung mehr über die spezifischen Angebote deutscher Unternehmen aus den Sektoren Verkehr und Infrastruktur erfahren und die Möglichkeiten potenzieller Kooperationen ausloten. 

Die Veranstaltung richtet sich gezielt an Unternehmen der genannten Branchen und wird in englischer Sprache stattfinden. Aufgrund der begrenzten Anzahl verfügbarer Plätze ist die Veranstaltung Branchenunternehmen vorbehalten.

Der Round Table ist eine gemeinsame Veranstaltung des OAV, der Deutsch-Philippinischen Industrie- und Handelskammer (GPCCI) und der philippinischen Botschaft in Berlin.

Bitte entnehmen Sie den Anfahrtsplan zur Veranstaltung unter Downloads und teilen Sie uns bis zum 27. März 2017 mit, ob wir Sie zum Round Table begrüßen können.

OAV - Market information