Datensicherheit im internationalen Geschäftsverkehr - Praxisbeispiel China

11. June 2020, Webinar

Datensicherheit und der Schutz vor digitaler Wirtschaftsspionage spielen in Zeiten der Globalisierung für Unternehmer eine immer größere Rolle. Dies ist für deutsche Unternehmen mit Niederlassungen im Ausland von großer Bedeutung, muss aber auch bereits bei Dienstreisen immer mehr beachtet werden. So warnen deutsche Behörden davor, Mobiltelefone oder Firmenlaptops auf Geschäftsreisen mitzunehmen, um den ungewollten Zugriff von außen zu vermeiden. Dies macht aber unter anderem die Kommunikation mit dem heimischen Mutterhaus schwieriger. Besonders in Zeiten der Corona-Pandemie, in der viele Meetings und Konferenzen über VideoChat-Programme stattfinden, ist Datensicherheit von großer Bedeutung.

Ein weiteres Risiko für (Dienst-)Reisende kann durch den Zwang ausländischer amtlicher Stellen entstehen, private bzw. firmenvertrauliche Informationen offenzulegen oder zu übergeben, unter Androhung von rechtlichen Konsequenzen beim Nichtnachkommen der Forderungen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung informieren Thomas Hemker, IT-Spezialist bei Guter Hafen Cyber-Sicherheit, und Sebastian Wiendieck, Partner bei Rödl & Partner in Shanghai über Gefahren und Risiken und stellen Lösungsansätze vor.
Die Veranstaltung wird organisiert von dem OAV und der Handelskammer Hamburg. 

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, erfordert allerdings eine Anmeldung. Bitte melden Sie sich hier an.

OAV - Market information